Highlight zum Brunnenfest in Neustadt (Orla)

Highlight zum Brunnenfest - Albert Hammond & Band live in Neustadt (Orla)

Alle zwei Minuten läuft irgendwo auf der Welt ein Lied von ihm… Mehr als unglaubliche 360 Millionen verkaufte Tonträger gehen auf sein Konto… Er schrieb Songs für Whitney Houston, Tina Turner, Tom Jones, Duffy, Joe Cocker, Starship, Elton John, The Hollies, Art Garfunkel, Diana Ross, Ace of Base, Celine Dion - die Liste ließe sich an dieser Stelle fortführen… Jonny Cash kochte für ihn Chili con Carne… 2008 wurde er in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen... Er wurde mit dem „Order of the British Empire“ von Queen Elizabeth II. ausgezeichnet… Sein Heimatland gab eine Sonderbriefmarke für ihn heraus… Beeindruckende Fakten aus dem Leben von Albert Hammond, einem großartigen Künstler, der sich am 15. Juni 2019 zum Brunnenfest-Open-Air die Ehre auf dem Neustädter Marktplatz gibt.


Einige werden sich fragen: Albert, wer? Doch sobald man die Songs hört, die Hammond schrieb oder selbst sang, weiß man sofort: Er ist ein Künstler von Weltklasseformat. Wer summte nicht schon bei Liebeskummer „When I need you“ von Leo Sayer, tanzte eng bei „The air that I breathe“ von den Hollies, sang unter der Dusche „Nothing gonna stop us now“ von Starship oder feierte großartige Ereignisse mit dem Mega-Hit „One moment in time“ von Withney Houston. All diese Lieder stammen aus der Feder des Gibraltarers. Doch auch die Songs, welche Hammond selbst sang, sind Ohrwürmer. „It never rains in southern california“ oder „I’m a train“ oder gar „The free electric band“ laufen noch heute bei den Radiosendern rauf und runter. Man kann sagen, er liefert seit über 40 Jahren Hits, Hits mit denen man aufgewachsen ist, Hits, die die Jugend prägten, Hits, die heute fast jeder mitsingen kann, Hits, die andere Künstler berühmt machten und Hits, die gestern, heute und in Zukunft Hits sind und auch bleiben werden.


Dabei war zu Beginn von Albert Hammonds Leben keineswegs klar, dass es derart aussichtsreich verlaufen wird. Seine Familie verschlug es während des Krieges von Gibraltar nach London, von London ging es später zurück nach Gibraltar, wo Albert Hammond aufwuchs. Er selbst sagte: „Für mich ist das alles immer ein Mysterium geblieben. Ich bin nur ein einfacher Typ aus einer armen Familie, der in Gibraltar damit anfing, dann über Marokko und Spanien nach London kam und sich dann entschloss, nach Amerika zu gehen.“ Gibraltar, ein geschichtsträchtiger Ort politischer Spannung : ein englisches Überseegebiet, welches nahezu in Spanien liegt, durch die Straße von Gibraltar nur 14 Kilometer von Afrika entfernt ist und wo auf lediglich 6,5 km² nur knapp 35.000 Menschen wohnen. Diese Heimat unterschiedlichster Einflüsse prägte Hammond schon in jungen Jahren, er gründete mit Freunden und seinem Bruder eine Band und tourte schon bald durch Marokko und Spanien, wo sie schnell sehr populär worden. Danach ging es für Albert Hammond nach London und von dort aus direkt in die USA, wo er 1972 seinen großen Durchbruch als Sänger feierte. Mit dem Hit „It never rains in california“, welcher später unter anderem von Sonny & Cher sowie Smookie gecovert wurde, schoss er sofort in die internationalen Charts. Erfolgreiche eigene Songs und Kompositionen für weltbekannte Künstler zeugen bis heute für seinen erstaunlichen Erfolg und sein großes Talent. Neben englischen Titeln schrieb Hammond auch spanischsprachige Stücke für Künstler wie Julio Iglesias.


Gerade erst beendete Albert Hammond seine Tour durch Südafrika, spielte dort vor tausenden Menschen auf Bühnen in Pretoria, Bloemfontein und Port Elizabeth. Er veröffentlichte am 22. Februar seine neue Single „Hey St. Patrick“, eine dynamische Folk-Hymne live in Irland aufgenommen und am 09. Juni erscheint sein aktuelles Album in Großbritannien. Albert Hammond wird nicht müde, was vielleicht schon in seinen Genen liegt, denn seine Mutter feierte erst vor ein paar Wochen ihren 99. Geburtstag.


Zwölf Tage vor seinem Auftritt zum Neustädter Brunnenfest gastiert der Singer und Songwriter in der Sony Hall in New York direkt am Times Square, was nur eine Station seiner diesjährigen U.S.-Tour ist. Auch in Deutschland wird Albert Hammond in diesem Jahr weitere Konzerte u.a. in Nürnberg, Hamburg, München und Leipzig geben. Allerdings wird man ihm selten so nah sein können, wie auf der Bühne des Neustädter Marktplatzes. Er gilt als ein Star ohne Allüren, er ist immer nah bei seinem Publikum, ist sympathisch und sorgt für gute Stimmung. Mit viel Charme und Witz führt er zum Brunnenfest durch nahezu fünf Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte, welche er international prägte. Albert Hammond und seine Band sind live ein Erlebnis, wenn sie die Welthits aus seiner Feder spielen. Auch mit seinen großartigen Erfolgssongs wie „It never rains in southern california“ wird er am 15. Juni zum großen Brunnenfest-Open-Air das Publikum begeistern. Immer wieder gastierten bereits namenhafte Künstler wie Revolverheld, Die Münchner Freiheit, Silly, Ute Freudenberg und City auf der Bühne der Neustädter Marktes. In diesem Jahr dürften sich die Gäste über den internationalen Besuch des Welthitschreibers besonders freuen.


Karten für das Konzert erhalten Sie im Vorverkauf in der TouristInformation im Lutherhaus, online im Kartenshop unter www.neustadtanderorla.de, im Ticket Shop Thüringen und bei eventim.

Zurück

Aktuelle Nachrichten und Informationen zu den Neustädten

Anlässlich des 40. Jubiläums findet das Neustadt-Treffen nach 1979 und 1999 wieder am 29. und 30.06.2019 in Bad Neustadt an der Saale statt. Das Festwochenende wird im Rahmen eines großen Stadtfestes mit einem tollem Programmangebot miteinander gefeiert.

Das Burgfest vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 in Neustadt-Glewe bietet tolle Unterhaltung für die ganze Familie. Besonders Kinder sind eingeladen und können sich am mittelalterlichen Handwerk ausprobieren. Eine Zeytreise zurück in das frühere mittelalterliche Leben...

Der großartige Künstler Albert Hammond & Band wird sich am 15. Juni 2019 zum Brunnenfest-Open-Air in Neustadt (Orla) die Ehre auf dem Marktplatz geben.

Gibt es gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West? Eine Geschichte aus zwei Städten Neustadt an der Aisch und Neustadt in Sachsen (erschienen in der Welt am 9. März 2019)

Das Neustadt-Treffen 2020 findet in Verbindung mit dem Heimatfest vom 3. bis 5. Juli in Neustadt an der Aisch statt.